Ein Verein mit Herz!

Wir sind ein sportlich ausgerichteter Verein, wenn gleich auch alle Elemente des traditionellen Schützenwesens bis hin zum Schützenfest im Verein vorhanden sind und gepflegt werden.

Beim ausüben unseres Sportes sind wir im wesentlichen uns selbst überlassen und in der Regel durchweg Individualisten. Gerade deswegen sind Sportgeist, Kameradschaft, Hilfsbereitschaft und vor allem Zuverlässigkeit unabdingbare Tugenden im Umgang mit den Sportfreunden.

In den Jahren bis 1951 hatten sich einige Schießbegeisterte in Form eines Schießclubs zusammengefunden. Daraus entstand 1952 der heutige Schützenverein Hamwarde. 1955 folgte die Eintragung ins Vereinsregister.

Seitdem hat sich viel verändert. Der Sport wurde immer mehr in den Vordergrund gestellt. Heute hat der Verein fast alle Stände auf Elektronik von Polytronic aus dem Haus Eigenbrod umgestellt.

Der Verein verfügt über 10 Kleinkaliberstände. Durch Wechseln der Vorsteckscheiben können Kleinkaliber-Gewehr-Diziplinen und Freie Pistole geschossen werden. Oberhalb der Kleinkaliberanlagen befindet sich die Anlage für Laufende Scheibe.
Der Sportpistolenstand liegt über den ersten 25m der 50m Bahn vom Kleinkaliberstand. Es kann auf 8 Ständen geschossen werden. Zusätzlich ist hier eine Anlage für die Diziplin fünfschüssige Luftpistole installiert.
Als dritten Stand haben wir eine Luftgewehr/ -pistolenanlage mit 10 Ständen. 3 Stände kann man für Zimmerstutzen, so wie für Armbrust umbauen. Über den Ständen 3-5 befindet sich die Anlage für die Diziplin Laufende Scheibe.
Auf einem Freigelände wird im Sommer Bogen geschossen und in der dunklen Jahreszeit von Oktober bis März steht der KK-Stand zur Verfügung, um der Sportart "Bogen Halle" nachzukommen.